Pflegetipps

„Qualität hat ihren Preis“ heißt es zu Recht. Für den Preis erhält man beim Kauf von Produkten bei uns beispielsweise hohen Tragekomfort und lange Haltbarkeit. Aber selbst für die hochwertigsten Produkte und Materialien gilt: Sie brauchen eine entsprechende Pflege, um der langen Haltbarkeit zu entsprechen. Auch wenn der Markt an Herstellern für Pflegemittel groß ist, haben wir uns bewusst für eine Marke entschieden.

Für Funktionsjacken:

Wer die Lebenserwartung seiner Funktionsjacke positiv beeinflussen möchte, der reinigt sie auch des Öfteren, im Idealfall zwei Mal im Jahr oder nach der Tour, wenn man sie wochenlang getragen und vollgeschwitzt hat.

>Weiterlesen

Vor dem Waschen sollte man unbedingt die Pflegehinweise des Herstellers in Erfahrung bringen. Diese befinden sich in der Regel auf der linken Jackeninnenseite oder im Nackenbereich. Schließen sie vor dem Waschen bitte alle Reißverschlüsse sowie Klettverschlüsse vollständig und entspannen sie alle Schnürzüge. Im Warmwaschgang (max. 40º C) mit Waschmittel für atmungsaktive Bekleidung waschen und anschließend extra spülen. Möglichst wenig schleudern, um Knitterfalten zu vermeiden. Verwenden sie weder Pulverwaschmittel, noch Weichspüler, Fleckenentferner oder Bleiche, da diese die Leistungsfähigkeit des Bekleidungsstücks beeinträchtigen.

Nach dem Reinigen gilt es, das Außenmaterial wasserabweisend zu imprägnieren. Wenn sie dies mit einer Einwaschimprägnierung erreichen möchten, gilt es einen weiteren Waschgang mit der Einwaschimprägnierung durchzuführen und die Jacke anschließend zu trocknen.

Alternativ können sie ihre Jacke auch mit einem Imprägnierspray behandeln. Je nach Imprägnierspray wird das Kleidungsstück im feuchten oder trockenen Zustand an einem gut belüfteten Ort imprägniert. Jeder Imprägnierung sollten nach dem Auftragen 12 Stunden Einwirkzeit eingeräumt werden. Im Idealfall führt man der Jacke anschließend bei niedriger Temperatur im Wäschetrockner eine ¾ Stunde Warmluft zu. Wenn kein Trockner vorhanden ist, kann man das trockene Bekleidungsstück bei niedriger Temperatur (warm, ohne Dampf, Stufe 1) bügeln, wobei darauf zu achten ist, daß sie dabei ein Handtuch o.ä. zwischen Kleidungsstück und Bügeleisen legen.

Wir empfehlen Pflegeartikel der Firmen Fibertec und Grangers.

Für Daunenprodukte:

Die ersten kalten Winterwochen sind vorüber und es steht uns ein warmes Wochenende bevor. Warum also nicht die Zeit nutzen, um die lieb gewonnene Daunenjacke zu waschen, die sich als wahre Rettung an den frostigen Tagen erwiesen hat? Grundsätzlich ist dies kein Problem, solange es richtig gemacht wird. Dabei gilt es folgenschwere Fehler zu vermeiden.

>Weiterlesen

Die Daunenjacke kann bei 30 – 40 °C in der eigenen Waschmaschine gewaschen werden (siehe Pflegeetikett des Herstellers). Es ist in jedem Fall empfehlenswert dafür ein spezielles Daunenwaschmittel zu verwenden, da dieses nicht nur besonders schonend reinigt, sondern dem Füllmaterial Bauschvermögen und Flauschigkeit verleiht. Wir empfehlen Fibertec Downwash, da sich dieses Waschmittel zur Reinigung aller Daunenprodukte eignet und es bei unseren Probewaschungen bezüglich seiner versprochenen Eigenschaften sehr gute Resultate erzielt hat. Die 100 ml Flasche kostet bei uns 3,95 € und kann je nach Wasserhärte für 2 bis 3 Waschvorgänge genutzt werden.

Die Jacke sollte am besten gar nicht geschleudert werden, da die nassen Daunen verklumpen und durch ihre geballte Masse die Kammernähte bzw. deren Stege durch das Schleudern beschädigen würden. Es gibt nur eine Möglichkeit, die komplett nasse Jacke richtig zu trocknen. Wenn diese nach dem Waschen aufgehängt oder gar ausgeschüttelt wird, kann die nasse, verklumpte Daune ebenfalls die Kammern beschädigen. Der daraus resultierende Effekt: Die Jacke gleicht einem Schwimmring aus dem gesamten Daunenvolumen um die Hüfte und dem darüber flach aufeinander liegendem Außen- und Innenmaterial im Oberkörperbereich.

Also muss die nasse Daunenjacke, genau so wie sie ist, in den Wäschetrockner und mit Warmluft schonend getrocknet werden. Damit die Daune aufgeschüttelt und entklumpt wird, empfehlen wir 2-3 Tennisbälle mit in den Trockener zu geben. Am besten eignet sich ein Zeitprogramm, da der Gewichtsverlust von der nassen Daunenjacke in den feuchten Zustand so rasant verläuft, dass viele Programme nicht zu Ende laufen, sondern in der Mitte abbrechen.

Der Trocknungsvorgang der Jacke muss bis zur restlosen Trocknung durchgeführt werden. Auch wenn nach ca. 2 Stunden die Daune nur noch ein wenig Restfeuchte besitzt, so darf man auf gar keinen Fall die kleinen Daunenklumpen mit den Fingern auseinander rupfen und die Jacke mehrfach gut durchschütteln. Vielmehr sollte man sich die Zeit nehmen und sie so lange im Trockner mit Warmluft behandeln, bis sie vollständig getrocknet ist. 

Der Anblick einer optimal gereinigten und getrockneten stark aufbauschenden Daunenjacke entschädigt in jedem Fall für das lange Warten.

Für Schuhe:

Ob ein Schuh gegen Kälte und Nässe schützt, ist natürlich zunächst mal eine Frage der Produktqualität. Eine wesentliche Rolle spielt aber auch die richtige Pflege. Deshalb wollen wir an dieser Stelle mit einigen Irrtümern aufräumen und ein paar Tipps loswerden, wie man einen Schuh richtig pflegt.

>Weiterlesen

Zunächst mal unterteilen wir nach der Art des Leders eines Schuhes in -Glattlederschuhe, Velourslederschuhe und offenporige Spaltleder. Grundsätzlich benötigen alle Lederschuhe Pflege, damit das Leder nicht austrocknet und rissig wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Schuh mit einer Gore-Tex-Membran ausgestattet ist oder ein reines Lederfutter besitzt.

Wander-und Trekkingstiefel haben eine gewisse Schutz- und Stützfunktion zu erfüllen. Um diese langfristig aufrechterhalten zu können, sollten diese Schuhe immer mit Bienenwachspräparaten behandelt werden. Das Verwenden von Fetten und Ölen macht Leder weich, so dass die Formstabilität darunter leidet, sich die Nähte weiten und somit schneller ausreißen.

Zunächst  reinigt man den Schuh gründlich und entfernt die Schnürsenkel. Man trage das Lederwachs mit der Hand oder einem Lappen gleichmäßig, auf den zu pflegenden Schuh auf. Bitte das Zungenleder nicht vergessen. Nach einer Einwirkzeit von zwei bis drei Stunden bei Zimmertemperatur werden überschüssige Wachsreste mit einem Tuch abgewischt und der Schuh mit einer weichen Bürste glatt poliert.

Bei Volllederschuhen wird das Innenfutter im Schaft mit einer Handcreme sparsam behandelt um die Geschmeidigkeit zu erhalten. Ein auf diese Weise gepflegter Schuh ist sehr stark wasser- und schmutzabweisend und wird lange Zeit ein zuverlässiger Begleiter sein. Wie häufig man diese Pflegemaßnahme wiederholen sollte, hängt von der Häufigkeit und der Intensität der Benutzung eines Schuhes ab. Mindestens aber zwei bis dreimal jährlich.

Bei Velourslederschuhen oder offenporigen Spaltledern verhält es sich mit der Pflege etwas anders. Zwar wäre auch hier die Pflege mit Wachs die beste, jedoch verändert man damit auch Struktur und Farbe eines Offenporigen Schuhs. Das heißt, um die offene Struktur zu erhalten, werden solche Schuhe mit Wasser-Wachsemulsionen oder Lederpflegesprays behandelt. Da diese Sprays nicht so tief ins Leder eindringen wie ein Lederwachs, sollte der Vorgang etwas häufiger wiederholt werden. Will man darüber hinaus einen wasserabweisenden Apperl-Effekt erreichen, imprägniert man den Schuh mit Lederimprägniermittel (dies ist keine Lederpflege – nur Nässeschutz).

Jeder Wanderschuh sollte nach längerem Tragen gelüftet werden. Dazu nimmt man die Einlegesohle heraus und lässt sie und den Schuh am besten bei Zimmertemperatur trocknen. Wander-und Trekkingsocken sollten hohe Schurwoll- oder Merinowollanteile aufweisen. Dies verringert unangenehme Gerüche und Feuchtigkeit im Schuh. Baumwollsocken sollte man hingegen vermeiden, da diese zu langsam trocknen und der Fuß dadurch schneller zur Blasenbildung neigt.

Wir empfehlen Fibertec:

Seit Oktober 2012 führen wir Produkte des Herstellers Fibertec und das selbstverständlich nicht ohne Grund.

>Weiterlesen

Die Marke mit Hauptsitz in Neuss verfolgt nach eigenen Angaben seit ihrer Gründung zwei Grundsätze: „Zum einen möchten wir die hochwertigsten Imprägnier- und Pflegeprodukte anbieten, zum anderen forschen wir intensiv nach neuen umweltverträglichen und besonders wirksamen Technologien.“ Man arbeite eng mit diversen Rohstofflieferanten zusammen, um Zugriff auf besonders umweltverträgliche Wirkstoffe zu haben.

Die Produkte werden zudem mit einer speziellen Technik verpackt: So sorgt ein aufwändiges Zwei-Kammer-System dafür, dass die Dosen mit komprimierter Luft und ohne Treibgas sprühen. Auch was die Produktionsbedingungen angeht, hat Fibertec eigene, strenge Maßstäbe. „Wir halten es aus sozialen und ökologischen Gründen für wichtig, kleine und mittlere europäische Unternehmen zu unterstützen und produzieren unsere Produkte daher ausschließlich in Deutschland und den Niederlanden.“

Natürlich habe man an die Produktionsbetriebe hohe Erwartungen und klare Vorstellungen davon, was die Produkte leisten müssten. Höchste Priorität hätten etwa Wirkung und Umweltverträglichkeit. „Die Wirkung muss unseren Erwartungen entsprechen und uns überzeugen. Tut sie das nicht, wird ein Produkt so lange optimiert, bis die Wirkung unseren Qualitätsstandards entspricht. Wir testen unsere Produkte ausgiebig und praxisnah, d.h. wir simulieren Imprägnier- oder Waschvorgänge so, wie es der Verbraucher zuhause tun würde.“

Ein weiterer Vorteil des eingeschlagenen Wegs sei, dass man im Gegensatz zu anderen Herstellern, die Ihre Waren containerweise um den Globus schicken, durch kurze Liefer- und Kommunikationswege eine bedarfsgerechte und CO²-optimierte Produktion garantiere und zudem die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen.

Bei Fragen zu den Themen Pflege und Imprägnierung könnt Ihr uns natürlich jederzeit in den Läden ansprechen.

Prowash 250ml

Pflege für wasserdichte Textilien

9,95 €

Downwash 100ml

Spezialwaschmittel für Daunenprodukte

3,95 €

Woolwash 250ml

Spezialwaschmittel für Wollbekleidung

9,95 €

Blueguard Textile 200ml

Spezialimprägnierung für wasserdichte Textilien

12,95 €

Greenguard Spray-On 500ml

Flourkarbon-Freie Spezialimprägnierung für wasserdichte Bekleidung

14,95 €

Greenguard Wash-In 250ml

Flourkarbon-Freie Einwaschimprägnierung für wasserdichte Bekleidung

14,95 €

Shoewax 100ml

Lederpflege auf Bienenwaxbasis

6,95 €

Greenguard Leather Spray-On 250ml

Flourkarbon-Freie Spezialimprägnierung für Schuhe

12,95 €

Smartwash 250ml

Biologisch abbaubare Spezialpflege für Mensch und Geschirr

7,95 €

Hotline: 06131/226681

N 49°59.712'
E 008°16.590'

Routenplaner

Montag - Freitag:
10.00 bis 19.00 Uhr
Samstag:
10.00 bis 18.00 Uhr