Outdoor von A - Z

Nichts kann die Beratung an Ort und Stelle und den gründlichen Check von Produkten ersetzen. Nur wenn Du uns in unseren Shops aufsuchst, kannst Du in Hosen, Shirts und Schuhe schlüpfen, Reiß- und Klettverschlüsse von Jacken hoch- und herunterfahren, Kapuze über oder den Rucksack aufziehen, Klettergurte und Sicherungssysteme testen. Und dazu Fragen stellen, herumlaufen, hüpfen, Dich drehen und wenden. Erst das, was man wirklich erprobt hat und sich passend anfühlt, ist auch das richtige Produkt. Insofern ist der Besuch in unseren Läden durch nichts zu toppen. Etwas von unserer Beratungskompetenz findest Du auch in unserem Lexikon, in dem wir die wichtigsten Begriffe, Materialien, Verfahren und Phänomene aus der Outdoor-Welt zusammengefasst haben. Einfach Begriff oder Buchstabe klicken.

Bouldern

Bouldern ist kurz gesagt Klettern ohne Sicherung in Absprunghöhe. Bouldern ist kein Nebenprodukt des Kletterns oder gar nur eine reine Trainingsmethode zum besseren Klettern, vielmehr ist es eine ganz eigene Art des Kletterns, ja sogar eine eigene Sportart. Während beim Klettern schöne Linien, atemberaubende Höhen und Bewegungen ihre Reize bieten, dreht es sich beim Bouldern manchmal nur um zwei, drei Züge bei denen es darum geht alles an Energie und Power aus seinem eigenen Körper rauszuholen und sich dabei immer wieder selbst zu überraschen. Um sich vor Verletzungen zu schützen verwenden Boulderer so genannte Crash Pads. Crash Pads sind spezielle Schaumstoffmatten, welche eine möglichst weiche Landung ermöglichen sollen. Desweiteren helfen sich Boulderer mit aktivem "spotten" dabei unkontrollierte Stürze zu vermeiden.


Hotline: 06131/226681

N 49°59.712'
E 008°16.590'

Routenplaner

Montag - Freitag:
10.00 bis 19.00 Uhr
Samstag:
10.00 bis 18.00 Uhr