Outdoor von A - Z

Nichts kann die Beratung an Ort und Stelle und den gründlichen Check von Produkten ersetzen. Nur wenn Du uns in unseren Shops aufsuchst, kannst Du in Hosen, Shirts und Schuhe schlüpfen, Reiß- und Klettverschlüsse von Jacken hoch- und herunterfahren, Kapuze über oder den Rucksack aufziehen, Klettergurte und Sicherungssysteme testen. Und dazu Fragen stellen, herumlaufen, hüpfen, Dich drehen und wenden. Erst das, was man wirklich erprobt hat und sich passend anfühlt, ist auch das richtige Produkt. Insofern ist der Besuch in unseren Läden durch nichts zu toppen. Etwas von unserer Beratungskompetenz findest Du auch in unserem Lexikon, in dem wir die wichtigsten Begriffe, Materialien, Verfahren und Phänomene aus der Outdoor-Welt zusammengefasst haben. Einfach Begriff oder Buchstabe klicken.

Wassersäule

Die Wassersäule ist eine nicht –SI konforme Einheit zur Druckermittlung. Der Druck von einem Meter Wassersäule ist definiert als derjenige Druck, der dem hydrostatischen Druck in einem Meter Wassertiefe entspricht. Bei Funktionsmaterialien dient die Wassersäule als Indikator für deren wasserdichte Eigenschaften. Die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) in St. Gallen (Schweiz) geht davon aus, dass ein Funktionsmaterial ab einer Wassersäule von 4.000 mm wasserdicht ist. Beim Sitzen auf feuchtem Untergrund wird ein Druck von ca. 2.000 mm aufgebaut und beim Abknien drücken schon ca. 4.800 mm Wassersäule auf die Bekleidung. 


Hotline: 06131/226681

N 49°59.712'
E 008°16.590'

Routenplaner

Montag - Freitag:
10.00 bis 19.00 Uhr
Samstag:
10.00 bis 18.00 Uhr